H-PLAN - KONTAKT - EN

Physical Theater

„Mit dem Körper erzählen“, das ist die Grundmessage von Physical Theater. Im Gegensatz zum klassischen Sprechtheater, bei dem die Rolle im Vordergrund steht, fokussiert Physical Theatre den individuellen Körper der Darstellerin/des Darstellers mit ihren/seinen Kompetenzen und physischen Voraussetzungen. Der Körper wird als ganzheitliches Instrument mit unendlich vielen Ausdrucksmöglichkeiten durch Bewegung, Stimme, Mimik und Gestik eingesetzt. Das Kurskonzept basiert auf den Ideen von Jerzy Grotowsky (1933-1999, polnischer Regisseur und Theoretiker) und verfolgt dessen Richtung der Via Negativa. Das heisst, es werden nicht primär neue Techniken angehäuft, sondern durch regelmässiges Üben ein Überwinden oder Zerstören von Blockaden angestrebt.
Wir suchen uns im Spiel, damit uns der Zuschauende erkennt und uns glaubt.

Der Kurs startet jeweils mit einem ganzheitlichen Warm-up und spezifischen Spielen für Körper, Geist und Stimme. Unterschiedliche Themen lösen sich ab und bieten einen Einblick in die Vielfalt des Physical Theatres; so wird improvisiert, mit Objekten gespielt, mit der Stimme Laute erzeugt, zu zweit, zu viert Dialoge kreiert und Nummern ausprobiert. Gegenseitiges Zuschauen erweitert das Spiel und die Kompetenzen in beiden Positionen, als Actor und als Spectator.

Für alle!


Kinder- und Jugendtheater

Spielen, improvisieren, in verschiedene Rollen schlüpfen, Gefühle verkörpern, fantasieren, Geschichten erzählen…
Im Kurs Kindertheater läuft alles über das Spiel. Wir starten jeweils mit Theaterspielen und Übungen in der Gruppe und wagen uns Schritt für Schritt zu kurzen Improvisationen auf die Bühne. Theatertechniken werden spielerisch vermittelt, vertieft und umgesetzt. Obwohl Theaterarbeit nach Publikum schreit, geht es im Kurs in erster Linie um ein Theatertraining, das Entdecken der eigenen Kreativität und Ausdrucksfähigkeit und das gegenseitige Vorspielen.
Die Kursinhalte werden dem Alter der Kinder angepasst.

Im Jugendtheater ist der Aufbau des Kurses ähnlich wie beim Kindertheater: Warm-up über Übungen und Theaterspiele, Improvisationen auf der Bühne.
Die Jugendlichen sollen aber die Inhalte mitbestimmen und ihren Interessen, Themen in der darstellenden Kunst Ausdruck verleihen können. Ein wichtiges Thema beim Jugendtheater ist das authentische Spiel und die Körpersprache. Der Kurs soll Jugendliche und junge Erwachsene in ihrer Auftrittskompetenz stärken.

Kinder: 4-8 Jahre/ 9-12 Jahre
Jugendliche: ab 13 Jahre