H-PLAN - KONTAKT - EN




Der Mensch steht für mich im Mittelpunkt;
wenn er lacht, schreit, tanzt, erzählt, weint oder spinnt.
Solche Ausbrüche an Emotionen zu provozieren, zu lenken, zu verändern, zu spielen - das ist die Motivation meiner Arbeit.

Stefanie Bolzli





Stefanie Bolzli
Leitung Tanz- und Theaterschule Burgdorf, Zeitgenössischer Tanz, Modern, Physical Theater, Kinderzirkus, Tanz Ü60, Produktion

Im August 2018 gründete sie die Tanz- und Theaterschule Burgdorf. Die eigene Schule bietet ihr die Möglichkeit die Leidenschaft für den Tanz, die Bewegung und das Spiel sowie ihre persönliche Philosophie zu vermitteln. Ihr kreatives Schaffen ist physisch motiviert und sie legt Wert auf klare Strukturen, Ästhetik und Ironie. Lachen versetzt Berge, reist Wälle nieder und verbindet. Sie will mit ihrer Arbeit, auf und neben der Bühne, berühren und bewegen, den Verstand überlisten um die Seele zu erreichen.
Stefanie tanzte und spielte in verschiedenen Produktionen und Companies im In- und Ausland. Ihr aktuelles Stück Die Erbse zeigt sie an Festivals und in Kleintheater.

Die Erbse: https://www.youtube.com/watch?v=82aT68hcLmE

Weiter unterrichtet sie im Akar Bern, an der Fachhochschule Basel oder ist als Choreografin, Regisseurin und Mentorin für grössere und kleinere Produktionen unterwegs.

Ausbildung: Master of Arts in Physical Theater an der Accademia Teatro Dimitri in Verscio, Schauspiel und Clown bei École Philippe Gaulier in Paris und Eric de Bont in Spanien, Weiterbildung bei David Zambrano, Tanzausbildung bei Artédanse in Bienne, Gesundheitstrainerin bei SAFS in Zürich, Lehrerseminar in Bern.

Sarah Lerch
Zirkus für Kinder, Akrobatik für Jugendliche und Erwachsene

Sarah Lerch wuchs in Bern auf. Nach der Ausbildung gründete sie ihre eigene Company, in der sie ihre Faszination für visuelles Theater mit Bewegung, Tanz und Akrobatik verbindet. Als Schauspielerin arbeitete sie 2009-2012 unter anderem für die tschechische Company Continuo Theatre in ganz Europa, 2016-2017 mit Volker Hesse und Laia Sanmartin als Tänzerin und Choreografie-Assistentin. Seit 2014 arbeitet sie als Mitgründerin, Clown und Schauspielerin für die internationale Company «Wakouwa teatro» in Losone. Sie unterrichtet regelmässig Akrobatik- und Vertikaltuch, Theater und Zirkus für Kinder.

Ausbildung:
2004-2007: Diplom der Accademia Teatro Dimitri in Bewegungstheater
2011-2014: Master of Arts in Physical Theatre Accademia Teatro Dimitri
Workshops und Weiterbildungen mit David Zambrano, Andrew Morrish, ÖffÖff, CirqueOn

Jakob Surbeck
Zirkus für Kinder, Akrobatik für Jugendliche und Erwachsene, Jonglage

Glücklicherweise geschah dem Osterhasen in meiner Kindheit eine entscheidende Verwechslung: Statt Ostereier fand ich in meinem Nest Jonglierbälle. Ich fing an zu jonglieren – und hatte Spass daran.

Heute spiele ich immer noch mit Bällen, ganz nach dem Motto: „Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“

Etwas konkreter:

  • Autodidakt in Jonglieren seit dem 10. Lebensjahr
  • Ausbildung zum Schauspieler und Artisten an der Scuola Teatro Dimitri
  • Gründung des circusbadabum.ch (Zirkusprojekte für Schulen und Institutionen)
  • Spitalclown für die Stiftung Theodora
  • Clown im Altersheim mit zauberhafte-augenblicke.ch
  • Familienvater von zwei Kindern
  • begeisterter Bastler/Bühnenbildner/und vielleicht auch mehr



Amina Tahar-chaouch
Kindertanz

Amina ist in Bern geboren und aufgewachsen. Nach einer Lehre als Innendekorateurin studierte sie Musik und Bewegung an der Hochschule der Künste Bern.
Schon mit sieben Jahren hatte sie ihre ersten Tanzstunden in der Ballettschule bei Köhlers in Bern. Durch die Ballettschule hatte sie die Gelegenheit im Stadttheater Bern beim Dschungelbuch mitzuwirken. Dies war eine tolle Erfahrung, die sie schon damals als Kind positiv beeindruckt und dem Tanzen nähergebracht hat. Weitere Tanzerfahrungen sammelte sie durch Auftritte mit ihren Schwestern und durch diverse Tanzstunden.
Zur Zeit arbeitet sie an der Musikschule Hochdorf als Musik- und Bewegungspädagogin und in der Pflege. Sie freue sich, ihre Leidenschaft für Tanz und Musik den Kindern im Unterricht an der TTSB näher zu bringen.

Jacqueline Aranda Buchwalder
ELKI Tanz, Ballett für Kinder und Erwachsene

Jacqueline tanzt sich seit dem Kindergarten durchs Leben. Sie unterrichtet Ballet, Zeitgenössisch und Modern an verschiedenen Tanzschulen. Sie tanzte in Projekten mit Ana Tajouiti, Phillip Egli, Carmen Puccio und Menschen mit geistiger Beeinträchtigung, Joshua Monten und Marcel Leemann. Jacqueline ist Mutter von 3 Kindern und lebt auf einem alten Hof in einem gemeinschaftlichen Wohn- und Selbstversorgungsprojekt.

Ausbildung: Bewegungs- und Tanztherapie in Zug
Tanzreise (Studium) in Kuba an der Kunsthochschule in Habana
Tägliche Trainings in offenen Profiklassen in Zürich, Argentinien und Chile in Zeitgenössischen-, Modernen- und Klassischen Tanz und Kulturtänze wie z.B. Yoruba und Rumba Phytotherapie

ELKI TANZ von 2-4j. mit einem Erwachsenen

Nadine-Sara Lüthi
Zirkus, Theaterwerkstatt für Kinder und Jugendliche


ist in Langnau aufgewachsen und hat im Jahr 2009 die Berufsausbildung an der Theater- und Bewegungsschauspielschule comart abgeschlossen. Seit ihrem Abschluss absolvierte Nadine tänzerische und theatrale Weiterbildungen unter anderem bei Denise Lampart, Ian Garside (DV8), Allleyne Dance. Vielfältig wie ein Zirkusprogramm ist ihre Arbeit als Schauspielerin, Theaterpädagogin und Zirkuspädagogin. Sie spielt, kreiert oder unterrichtet beim Circus Luna, Duo Sagenpack, Kasperbühne Aubergine, Sapta Theater und Schnyder/Lüthi/Imboden. Als Gebädrensprach-Coach arbeitete sie in der Produktion ‚About strange lands and people’ von Joshua Monten mit und arbeitet als Theaterpädagogin bei Movo - Gebärdensprachtheater.




Brigitte Woodtli
Theaterwerkstatt für Kinder und Jugendliche


Nach dem Seminarabschluss unterrichtete Brigitte auf der Primarstufe und hatte zudem Einblick in die sozialpädagogische Arbeit mit hörbehinderten Jugendlichen. Ihre Leidenschaft fürs Theater konkretisierte sie an der 2- jährige Berufsausbildung an der Theaterschule Ilg in Zürich und spezialisierte sich in Theaterimprovisation, Geschichten- und Figurenentwicklung und der Clownerie. Seit ihrem Abschluss 2004 arbeitet sie als freischaffende Theaterpädagogin an Schulen und im Freizeitbereich.
Als Schauspielerin gründete sie 2006 die Theatergruppe Mandarina &Co mit Diana Rojas. Seit 2011 ist sie Mitglied der Improvisationsgruppe TAP Bern, moderiert seit sieben Jahren die Zauberlaterne und gründete 2017 mit Luc Müller die Forumtheatergruppe «Treffpunkt Konflikte». 2013 gründete sie mit Babs Bigler die Theatergruppe Fabulatria, welche Theaterproduktionen für Kinder und Erwachsene kreiert.

Julian Mücke
Narrative-Artistik


Julian Mücke wurde 1988 in Potsdam geboren. Schon sehr jung begann er sich für Theater, Zirkus und Akrobatik zu interessieren, besuchte verschiedene Artistikschulen und Theatergruppen in Potsdam und wirkte bei diversen Theaterproduktionen im In- und Ausland mit. 2012 schloss er sein Bachelor an der Accademia Teatro Dimitri ab. Sowie 2017 den Master in Expanded Theater und 2020 die Weiterbildung CAS InterActing, vom Schauspieler zum Kommunikationstrainer, an der Hochschule der Künste Bern. Julian Mücke bewegt sich seit 2012 in der Theaterlandschaft in den verschiedensten Genres, wie Schauspiel, Tanz, Performance, Film und Maskenspiel und sammelte Erfahrung durch die Arbeit mit Carolyn Carlson, Volker Hesse, 400asa, Grigory Lifanov, Theater Katerland, Martin Schick, Ted Stoffer, Luc Perceval, Lukas Bangerter, Ivo Dimchev uvm. 2013 wurde er mit dem Marta Avart – best actor beim Setkani Encounter Festival Brno Ausgezeichnet.

Mariyam Al-Baghdadi
Kinderzirkus

Mariyam Al-Baghdadi, geboren 1994 in Aarau, entdeckte ihre Leidenschaft für Theater, Akrobatik und Musik bereits als Kind. Nach mehreren Jahren im Laientheater und Kinderzirkus legte sie mit dem Beginn der Ausbildung an der Accademia Teatro Dimitri 2014 den Grundstein für eine professionelle künstlerische Laufbahn.
Seit ihrem Abschluss 2017 (Bachelor of Arts in Physical Theatre) arbeitet sie an eigenen Projekten und erkundet mittels verschiedener Engagements, z.B. beim Landschaftstheater Ballenberg 2019 (Regieassistenz, Abendspielleitung) und 2020 beim Zirkus Chnopf (Artistin, Sängerin, Schauspielerin) die Kulturlandschaft Schweiz. Seit 2017 leitet sie regelmässig Ferienwochen an der Zirkusschule Tortellini in Luzern und engagiert sich für Clowns ohne Grenzen Schweiz.